von Dr. Gregor Gysi - Friedenskonzert

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

von Dr. Gregor Gysi

Grußworte
Ich begrüße es außerordentlich, dass am 80. Jahrestag des Überfalls Deutschlands auf Polen das zweite Friedenskonzert in der Friedenskirche Grünau am 1. September 2019 stattfindet.

Es gibt mehrere Gründe, weshalb Kriege stattfinden. Die wichtigsten sind, dass es immer um den Zugang zu Ressourcen geht und an Kriegen von bestimmten Menschen viel Geld verdient wird. Um Kriege vorzubereiten, muss Hass von Menschen einer Nationalität auf Menschen einer anderen Nationalität geschürt werden. Sonst sind auch Soldaten nicht so ohne weiteres in der Lage, auf andere zu schießen. Das Hitler-Regime führte den Hass gegen Menschen vieler Nationalitäten, auf extreme Weise gegen Jüdinnen und Juden und auch gegen politische Gegnerinnen und Gegner.

Auch in Deutschland gibt es immer mehr Hass bei Menschen gegen andere wegen ihrer Nationalität, ihres Glaubens. Das kann böse Folgen haben. Deshalb ist es so wichtig, dass ein solches Konzert stattfindet, weil in Deutschland und in ganz Europa versucht werden muss, diesen Hass abzubauen.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü